Einzelaufstellung

Die Metoden der Einzelaufstellung

 

Die angewendeten Methoden der Einzelaufstellung werden je nach Anliegen und Situation ausgewählt. Methoden der Aufstellungsarbeit im Einzelsetting sind die Arbeit mit Hockern, mit Bodenankern, mit Figuren, mit Kissen und Live-Aufstellungen zu zweit (Klient - Berater). Die Methoden sind sehr flexibel und können sogar innerhalb einer Aufstellung wechseln. Einzelaufstellungen sind auch eine gute Möglichkeit für all die Klienten, die das Gefühl haben, Ihr Anliegen nicht im Aufstellungsseminar bearbeiten zu wollen. In diesem Fall ist die Einzelaufstellung eine geschützte Alternative.

Bei schwierigen Themen, für die eine Begleitung über eine gewisse Zeit sinnvoll ist, werden im Rahmen der Begleitung und im Coachingprozess verschiedene Aspekte mit unterschiedlichen Einzelaufstellungen bearbeitet. Gespräch, Einzelaufstellungen und Energiearbeit ergänzen sich wechselseitig.

 

Worum geht es

 

Das "Systeme Stellen" oder die Systemaufstellung ist ein Begriff, der verschiedene Aufstellungswege und Aufstellungsansätze zusammenfasst. Das Systemaufstellen ist von seinem Wesen her phänomenologisch, d.h. das was sichtbar wird in seiner Erscheinungsform wird zuvorderst so wahrgenommen wie es sich zeigt, ohne Wertung und ohne Absicht.

Es geht um das Aufstellen und Sichtbarmachen von Beziehungen, die in Systemen wirken. Dabei kann ein System eine Familie sein (Familienaufstellung) oder eine Organisation (Organisationsaufstellung), ein Mensch (Aufstellung innerer Persönlichkeitsanteile), oder eine Erkrankung (Symptomaufstellung, Medikamentenaufstellung) Es gibt Themenaufstellungen zu Geld, Orten und Glaubensfragen und vieles mehr.