Kinesiologie

Sehr viele Probleme/Krankheiten werden oft durch Medikamente unterdrückt. Dies mag kurzzeitig erfolgreich sein, die Ursache ist damit jedoch leider nicht behoben. So kann es sein, dass später das Problem erneut auftritt oder es sich auch an einer anderen Stelle äußert. Daher ist es für mich wichtig, die Ursachen der Krankheiten festzustellen und dann auch zu lösen.

Mit dem kinesiologischen Muskeltest & BioLogisches Heilwissen ist es möglich, diese ausfindig zu machen.
Dank einer speziellen EMDRtherapie können in kurzer Zeit viele Ursachen/Traumatas etc. gelöst werden.

Somit steht auch langfristig einer Gesundheit nichts mehr im Wege!

 

Wann kann Kinesiologie hilfreich sein?

Stressbedingte Störungen
Begleitende Therapien zur schulmedizinischen Behandlung diverser Erkrankungen
Entscheidungs- und Motivationsschwierigkeiten
Unfälle und Operationen
Unterstützung der Heilung nach einem Unfall, vor und nach operativen Eingriffen
Allergien
Heuschnupfen, Neurodermitis, ständig wiederkehrende Erkältungen
Ernährung
Verdauungsprobleme, Gewichtsoptimierung, Ernährungsprobleme, Nahrungsunverträglichkeiten
Seelisches Ungleichgewicht
Unzufriedenheit, Beziehungsprobleme, Stimmungsschwankungen, Trauer, Ängste
Schlafstörungen
Schmerzen
Kopfschmerzen, Migräne, Rücken- und Nackenschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen
Gynäkologische Probleme
Menstruationstörungen, PMS, Wechseljahresbeschwerden
Schule: Lern- und Leistungsblockaden
Prüfungsängste, Lernstörungen, Konzentrations- und Motivationsprobleme, Wahrnehmungsstörungen
Häufigste Anwendungen bei Kindern
3-Monats Koliken, Schlafstörungen, Bettnässen, Entwicklungsverzögerungen (Motorik, Sprache), Motivationsprobleme, Ängste, Heimweh, Unruhe, Aggression, Prüfungsängste, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Lese- Schreib- oder Rechenschwäche.

Selbsthilfe
Erlernen von Selbsthilfetechniken bei spezifischen Problemen wie z.B. Entspannungsübungen oder Übungen zur Unterstützung des Heilungsverlaufs.